07.03.2021

Konzert

Fantaisies Nocturnes am Berliner Platz

Das Französische Institut macht sein Festival!

Musiker des Staatsorchesters und der Musikhochschule Stuttgart haben sich auf Initiative der Pianistin Virginie Déjos zusammengefunden und bieten ein Kammermusikprogramm zum Online-Hören an.

Ab dem 7. März und bis zum Sommer können Sie jeden Sonntagabend um 18 Uhr eine neue Aufnahme eines Werkes eines französischen Komponisten entdecken. Diese wöchentlichen Veranstaltungen sind eine Gelegenheit, Werke aus dem Repertoire oder neu komponierte Werke (wieder) zu entdecken.

Das Programm lässt einen besonderen Platz für selten gespielte Meisterwerke und zeitgenössische Musik. Sie hören Stücke für Flöte und Klavier von Widor, Reyaldo Hahn, Jolivet… Sie entdecken die modale Musik von Maurice Emmanuel und seine Sonate für Trompete und Klavier, Henri Dutilleux‘ Sonate für Oboe und Klavier, den musikalischen Unfug von Régis Campo, Gabriel Piernés Quintett für Streichquartett und Klavier, das Toccata-Nocturne für Flöte und Cello von Guillaume Connesson sowie zwei Interviews mit den Komponisten Régis Campo und Guillaume Connesson.

Musiker*innen:

Nathanaël Carré, Flöte

Katrin Stüble, Oboe

Sebastian Berner, Trompete

Gustavo Surgik , Violine

Lilian Heere, Violine

Hedwig Gruber, Bratsche

Guillaume Artus, Cello

Gina Poli, Klavier

Virginie Déjos, Klavier

 

Ein Projekt des IF Stuttgart im Rahmen der Französischen Wochen 2020/2021.

Praktisches

Veranstaltungsort

Online
Schlossstr. 51, 70174 Stuttgart
info.stuttgart@institutfrancais.de
https://www.facebook.com/institutfrancaisstuttgart


Eintritt kostenlos

Veranstalter

Institut français Stuttgart
stuttgart.institutfrancais.de


Nach oben